Image Psychoterapie für Kinder und Jugendliche

Psychotherapie für Kinder und Jugendliche (HPG)

a

Die psychotherapeutischen Behandlungen werden durchgeführt von Karen Lipp. Neben der jahrelangen Arbeit mit entwicklungsgestörten Kindern, einer dreijährigen Weiterbildung in tiefenpsychologischer Körpertherapie und Fortbildungen in systemischer Beratung und Psychomotorik machte Frau Lipp die Ausbildung in Integrativer Psychotherapie für Kinder und Jugendliche mit Graduierung am Fritz Perls Institut.

Sie absolvierte ferner ein Weiterbildungscurriculum in Psychodynamischer Psychotherapie für Kinder und Jugendliche am Universitätskrankenhaus Eppendorf und arbeitet im tiefenpsychologisch fundierten Verfahren.



Das therapeutische Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche mit:

  • Emotionalen Störungen im Kindes- und Jugendalter
  • Angst- und Zwangsstörungen
  • Sozialem Rückzug und depressiven Erkrankungen
  • Tiefgreifenden Entwicklungsstörungen
  • Anpassungsstörungen nach Belastungen und Krisensituationen
  • Trennungsängsten, Schulphobien, Mutismus, Enkopresis u.a.
  • Störungen der Aufmerksamkeits- und Impulskontrolle





In der psychotherapeutischen Arbeit wird das innere, konflikthafte Erleben durch Gespräche, Spiel und kreative Ausdrucksformen (Malerei, Tonarbeit, Sandkasten, Puppenspiel) zum Ausdruck gebracht, in Beziehung gesetzt und dem eigenen Verstehen zugänglich gemacht.


Das Ziel der Behandlung ist die Wiedererlangung kreativer Entwicklungs- und Bewältigungspotentiale und der hierfür notwendigen Kommunikations- und Reflexionsfähigkeit. Gemeinsam mit den Familien werden kind- und jugendlichengerechte Lösungen für Konflikte und Krisensituationen gesucht.



Eine Kostenerstattung der psychotherapeutischen Behandlung ist nur bei privaten Krankenkassen möglich.

nach oben nach oben