Image Information für Eltern in unserer Frühförderstelle in Hamburg Harburg

Informationen für Eltern über Frühförderung in Hamburg Harburg

Liebe Eltern !

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die Möglichkeiten der Frühförderung, die wir seit Dezember 2009 als Vertragspartner der Behörde für Soziales und der Krankenkassen anbieten.


Was ist Frühförderung ?

Frühförderung ist Hilfe für Kinder mit Entwicklungsproblemen. Sie wird je nach Förderbedarf Ihres Kindes entweder als >>Ambulante Heilpädagogik oder als >>Interdisziplinäre Frühförderung angeboten.

Sie wird von den erfahrenen Mitarbeiterinnen unseres >>Frühförderteams durchgeführt und findet meist ein- bis zweimal wöchentlich in der Frühförderstelle, zu Hause oder auch in Krippe oder Kita unter Einbeziehung der Eltern statt.


Wer bekommt Frühförderung ?

Alle Kinder von 0-6 Jahren, die von Entwicklungsverzögerungen betroffen sind oder auf Grund von Krankheiten oder Handicaps einer besonderen Förderung bedürfen, können im Rahmen behördlicher Eingliederungshilfe Frühförderung beantragen.

In unserer Frühförderstelle fördern wir zum Beispiel

  • Kinder nach Frühgeburten
  • Kinder mit Entwicklungsverzögerungen von Sprache, Bewegung und Spiel
  • Kinder mit Lernproblemen
  • Kinder mit chronischen Krankheiten oder Syndromen, wie z .b. Down-Syndrom
  • Kinder mit körperlichen, seelischen oder geistigen Handicaps
  • Kinder aus dem >>Autismus-Spektrum
  • Kinder, die Schwierigkeiten haben, ihre Gefühle und Impulse zu regulieren und sich an ihre Umgebung anzupassen.

Wo findet die Frühförderung statt ?

Die Frühförderung findet bei uns in der Frühförderstelle, zu Hause oder in der Kita unter Einbeziehung der Eltern statt, weil sie die Beziehung zwischen Eltern und Kind stärken will.

Unsere Frühförderung findet wohnortnah statt, weil wir vernetzt mit vielen anderen Einrichtungen im Stadtteil arbeiten und die Integration Ihres Kindes in sein soziales Umfeld fördern. Sie findet auch wohnortnah statt, damit die Fahrtwege kurz und die Behandlungszeiten lang bleiben.

Aus diesen Gründen betreuen wir in unserer Frühförderstelle Kinder aus Harburg, Süderelbe, dem Landkreis und Wilhelmsburg.


Wer genehmigt die Frühförderung ?

Interdisziplinäre Frühförderung und ambulante Heilpädagogik werden von den Sozialhilfeträgern genehmigt. Sie sind für Eltern kostenfrei.

Frühförderung wird von Ihrem Kinderarzt empfohlen. Den Bedarf beurteilt weiterhin der Arzt oder die Ärztin des Jugendpsychiatrischen Dienstes.

Wo informiere ich mich weiter über Frühförderung ?

Wenn Sie unsicher sind, ob Frühförderung für Ihr Kind in Frage kommt, sprechen Sie bitte mit Ihrem Kinderarzt. Auch informieren wir Sie gern in unseren Beratungsstunden.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit Karen Lipp (Leitung Frühförderstelle) unter 040 – 32 00 46 20 oder .



nach oben nach oben